SO FINDEN SIE DIE RICHTIGEN TEILE
1
oder
2
i
oder
3

Typ Baujahr KW/PS Hubraum Schlüsselnummer

So suchen Sie mit Schlüsselnummern:

In unsere Fahrzeugsuche geben Sie bitte die Schlüsselnummern des gesuchten Fahrzeugs ein.
In dem Feld HSN (zu 2 / 2.1) 4 Stellen und in dem Feld TSN (zu 3 / 2.2) die ersten 3 Stellen.
Auf folgendem Bild mit 1 und 2 gekennzeichnet:

Beispiel "alter" Fahrzeugschein:

HSN (Zu 2 / 2.1): 0600 TSN (Zu 3 / 2.2): 911
Alter Fahrzeugschein

Beispiel "neuer" Fahrzeugschein:

HSN (Zu 2 / 2.1): 0588 TSN (Zu 3 / 2.2): ACV
Neuer Fahrzeugschein

Fahrzeugwahl wird verarbeitet

Radschraube

Radschrauben bieten wir in vielen verschiedenen Größe und Gewindesteigungen an. Weitere Unterschiede bestehen beim Bund der Radschrauben. Der Schraubenbund kann sich in 60° Kegelbund, Flachbund oder Kugelbund in den Radien 12, 13 und 14mm an. Bei Radschrauben mit Kegelbund oder Flachbund  gibt es kaum etwas zu beachten. Bei Kugelbund Radschrauben ist unbedingt darauf zu achten, dass Sie den richtigen Radius verwenden, da sonst u. U. die Radschraube nicht auf der gesamten Kugelbundfläche, sondern nur auf einem kleinen Teil davon aufliegt. Aufgrund der zu geringen Auflagefläche kann es zum Lösen der Schrauben kommen. Im schlechtesten Fall kann sich ein Rad lösen.

So bestellen Sie die richtigen Radschrauben: Schrauben Sie eine Radschraube aus der Felge und prüfen den Schraubenbund (Kugel- oder Kegelbund). Bei Kugelbundradschrauben ist unbedingt darauf zu achten, dass Sie den richtigen Kugelradius (12, 13, 14mm) wählen. Als nächstes prüfen Sie die Gewindesteigung (Regelgewinde 1,5 oder Feingewinde 1,25). Danach messen Sie die Radschraubenstärke am Gewindeende (12 oder 14mm) und die momentane Schaftlänge der Radschraube. Zur Verwendung mit einer Spurverbreiterung addieren Sie zur Schaftlänge der vorhandenen Radschraube die Stärke einer Distanzscheibe und wählen danach die benötigte Radschraube aus.


Radschraubentypen im Überblick

Bei Radschrauben unterscheidet man hauptsächlich zwischen kegel-, kugelförmigen oder flachen, sowie festen oder beweglichen Schraubenbund.

Radschraube mit Kegelbund 60°

Der Klassiker ist die Radschraube mit Kegelbund 60°. Im Gegensatz zu Flachbundradschrauben besitzt die 60° Kegelbund eine größere Auflagefläche und die Anzugskraft wird nicht nur punktuell, sondern auch quer verteilt. Die Radschraube Kegelbund 60° wird bei vielen OEM Herstellern bei den Serienfelgen verwendet, aber auch im Aftersales Bereich erfreut sich die Kegelbund 60° Radschraube außerordentliche Beliebtheit.

Die Radschrauben mit Kegelbund 60° sind mit festem als auch mit beweglichem Bund (Radschraube zweiteilig) verfügbar.

Radschraube mit festem Kegelbund

Radschrauben mit Flachbund

Bei der Flachbund-Radschraube wird durch die flache Form des Bundes die Felge direkt angepresst, sodass beide Kontaktflächen aufeinander liegen. Durch die flache Bauform des Bundes wird die Felge nicht zentriert, was schnell zu Verspannungen und Vibrationen am Fahrzeug führen kann. Flachbundradschrauben werden heutzutage eher im Nutzfahrzeugbereich verwendet, wobei die OEM Leichtmetallfelgen der Fahrzeughersteller Citroën und Peugeot noch öfter die Flachbund-Variante einsetzen.

Die Radschrauben mit flachem Bund sind als einteilige Variante (fester Bund) und auch als zweiteilige Variante (beweglicher Bund) erhältlich.

Radschrauben mit Kugelbund in den Radien 12, 13 und 14 mm

Bei den Kugelbund-Radschrauben sind technisch gesehen drei verschiedene Varianten verfügbar. Hier unterscheiden wir zwischen dem Kugelradius R12 (Kugeldurchmesser 24 mm), dem Kugelradius R13 (Kugeldurchmesser 26 mm) und dem Kugelradius 14 mm (Kugeldurchmesser 28 mm). Die Kugelbundradschrauben verfügen oftmals nicht über eine vollständige Halbkugel und können daher schwer nachgemessen werden. Zum Messen des Kugelradius empfehlen wir unbedingt eine Radienlehre zu verwenden.

Kugelbundradschrauben mit Radius R12 sind oftmals an älteren Mercedes-Benz Modellen mit der Gewindegröße M12 zu finden. Im Zubehörbereich werden Radschrauben mit Kugelbund R12 oft bei Felgen des Felgenherstellers OZ Racing verwendet.

Der Kugelradius R13 wird im PKW Bereich des VAG Konzerns (Audi, Seat, Skoda VW) fast ausschließlich verwendet. Die SUV Modelle der Audi Q-Reihe und der VW Touareg halten sich aber an die Porsche Standard-Radbefestigung mit M14x1,5 mit Kugelradius R14. Bei den neueren Modellen von Mercedes-Benz mit Radschraubengröße M14 wird ebenfalls überwiegend der Kugelbund Radius R14 verwendet.


Artikel 1 - 20 von 33